• Grösste Auswahl der Schweiz
  • 1 Jahr zusätzliche Garantie

Micro hat sich der Organisation 1% for the Planet angeschlossen und verpflichtet sich, 1 Prozent des jährlichen Umsatzes seiner ECO-Scooter-Produktlinie zur Unterstützung gemeinnütziger Organisationen zu spenden, die sich für die Umwelt einsetzen.

Der Schweizer Scooter-Pionier Micro Mobility Systems hat 2020 eine nachhaltige Kinderroller-Linie auf den Markt gebracht, bei der recyceltes Plastik aus dem Meer verwendet wird. In Zusammenarbeit mit 1% for the Planet spendet Micro ein Prozent des Umsatzes aus der ECO-Produktlinie an gemeinnützige Umweltorganisationen.

"Wir sind uns bewusst, dass die Herausforderungen, vor denen unsere Welt steht, zu groß sind, als dass eine einzelne Person oder Organisation sie alleine lösen könnte. Um eine sinnvolle positive Veränderung zu erreichen, müssen wir alle zusammenarbeiten. Unternehmen wie wir haben eine noch größere Verpflichtung zu helfen. Unsere Partnerschaft mit 1% for the Planet ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung", sagt Wim Ouboter, Gründer von Micro.

 

"Derzeit gehen nur 3 Prozent der gesamten Philanthropie an die Umwelt und nur 5 Prozent davon kommen von Unternehmen. Der Planet braucht mehr Unterstützung und unser wachsendes Netzwerk von Unternehmensmitgliedern leistet seinen wertvollen Beitrag, um die Spendenbereitschaft zu erhöhen und die Ergebnisse vor Ort zu unterstützen. Wir freuen uns, Micro in unserer globalen Bewegung willkommen zu heißen", so Kate Williams, CEO von 1% for the Planet.

Durch die Spende von 1 Prozent des Jahresumsatzes haben Tausende von 1% for the Planet-Mitgliedern über 265 Millionen Dollar zur Unterstützung gemeinnütziger Umweltorganisationen auf der ganzen Welt gesammelt. Non-Profit-Organisationen werden auf der Grundlage von Empfehlungen, Erfolgsbilanz und Umweltorientierung ausgewählt.

Über 1% for the Planet

1% for the Planet ist eine globale Organisation, die sich dafür einsetzt, dass es unserem Planeten und zukünftigen Generationen gut geht. Sie inspiriert Unternehmen und Einzelpersonen, gemeinnützige Umweltorganisationen durch ihre Mitgliedschaft und ihr tägliches Handeln zu unterstützen. Sie machen das Spenden für die Umwelt, durch Partnerschaftsberatung, Impact Storytelling und Zertifizierung durch Dritte, einfach und effektiv.

Gegründet im Jahr 2002 von Yvon Chouinard, dem Gründer von Patagonia, und Craig Mathews, dem Gründer von Blue Ribbon Flies, haben ihre Mitglieder bis heute mehr als 265 Millionen Dollar an anerkannten gemeinnützigen Partner gespendet. Heute besteht das globale Netzwerk von 1% for the Planet aus tausenden von Unternehmen, Einzelpersonen und gemeinnützigen Umweltorganisationen, die sich für eine Zukunft aller einsetzen. Weitere Informationen unter onepercentfortheplanet.org/facts.